Angstpatienten

Niemand geht wirklich gerne zum Zahnarzt. 

Manche Patienten hat jeder Mut verlassen. Oft auch weil sie denken, es sei ohnehin nichts mehr zu machen. 

Wir haben lange Erfahrungen mit Angstpatienten und haben unseren Empfang so gestaltet, dass Sie in Ruhe ankommen können. Sie nehmen im Wartezimmer ein sedierendes Medikament und lassen dies eine halbe Stunde einwirken. Den Behandlungsverlauf haben wir natürlich mit Ihnen genau abgesprochen, sodass es für Sie möglichst wenig belastend wird. 

So haben bisher auch unsere anfänglichen Angstpatienten chirurgische Eingriffe problemlos überstanden. 

Des Weiteren ist es möglich einen Anästhesisten hinzuzuziehen, der in unserer Praxis eine Narkose verabreicht, sodass Sie von der Behandlung gar nichts mitbekommen. 

Angst vor Spritzen? 

Meine Patienten berichten mir immer wieder, dass sie die Spritze gar nicht gespürt haben.